Herzlich Willkommen bei Silverstyles.de - dem Online Magazin für Menschen mit Stil...

POSITIONS Art Fair 2018

By MBS

Posted in

Berlin Art Fair 2018

Die POSITIONS Berlin Art Fair 2018 begrüßte ihre Gäste schon auf dem Flugfeld des Flughafen Tempelhofs mit spannenden Außeninstallationen: Blickfang waren Frederik Foerts sechs sich aufblasende Löwen The Lions Sleep Tonight und die figürliche Installation Transit. Im Hangar 4 präsentierten sich 74 internationale Galerien mit prägnanten künstlerischen Positionen der zeitgenössischen und modernen Kunst.

Anna Seghers’ Roman Transit inspirierte nicht nur Christian Petzold zu seinem auf der Berlinale gezeigten Film, sondern auch den Steinbildhauer Georg Korner zu dem Werk Transit, einer Armee von 1200 individuellen Tonfiguren. Sowohl mit seiner historischen als auch aktuellen Vergangenheit bietet Tempelhof den idealen Ort, um diese Installation zum Thema Übergang, Vertreibung und Flucht auszustellen. ©Fotos: MBS

Dazu Georg Korner: Dicht an dicht, neben- und hintereinander, reiht sich in einer stufenartigen Anordnung im 45°-Winkel ein bizarres Figurenprogramm: Würdenträger, Heilige, Märtyrer und Propheten jeglicher Religionen, Delinquenten der spanischen Inquisition, Stars, Idole und Ikonen der Pop- und Rockkultur, mythologische Figuren,

Kämpfer und Soldaten mit Gasmasken, Comic-Helden – wie Batman und Bart Simpson, Burka-Trägerinnen, Riten- und Kultfigurationen, Selbstmord-Attentäter mit Sprengstoffgürtel und dazwischen immer wieder gewöhnliche Menschen. Sie alle befinden sich im Transit, im Übergang von der einen auf die andere Seite1.

Bild oben links: Pardonner, 2016 ©Isabelle Lafeuille @Galerie Mäder. Acryl und Tusche auf Leinwand

Isabelle Lafeuille lässt sich von überbrachten Details der letzten sichtbaren Spuren von Menschen, die nicht mehr existieren, inspirieren.

Sie befragt sich zu diesen Menschen und versucht sie zu erraten. Sie sondiert und versucht in ihrer Malerei zu transkribieren, was sie in den Hinterlassenschaften der Menschen sieht und lädt auf diesem Wege den Betrachter dazu ein, sich mit seinem tiefsten Innern zu verbinden.

Bild oben: Zeit-Raum, 2018 ©Hermann Reimer @Galerie Westphal Berlin. Öl auf Leinwand

Der Fotograf und Künstler Armin Dietrich hat zuletzt in seiner Reihe abstrakter Arbeiten eine synthetische Schnittstelle zwischen Collage, fotografischer Lichtfilterfolie, Glasfarbe, Farbe, Glasfaser und Kunstharz als Ästhetik der kreativen bildlichen Präsenz entwickelt.

Bild oben links: Gods and Monsters #2, 2017 ©Armin Dietrich @Galerie ADDAUX. Fibreglass canvas, epoxy resin, glass colour

Bild unten: Karl-Marx-Allee 1963, 2015 (Detail) ©Peer Boehm @Galerie Anja Knoess. Aquarell, Tusche, Acryl auf Nessel

Die amerikanische Künstlerin Ashley Scott verarbeitet in ihrer Serie Into a Swivet negative Erinnerungen, indem sie stachelige Rohfasern mit leuchtenden Pigmenten neu belebt und ästhetisch drapiert, um Erlebnisse in positive Energie zu verwandeln.

Bild unten links im Hintergrund: CHERRY POP OF A GREEDY AIM (Gier), 2018 ©Ashley Scott @White Square Gallery

Bild oben rechts: MELODY OF A BIDDY (Naivität), 2018 ©Ashley Scott @White Square Gallery

Bild unten: Finden Sie den Fehler, 2017 ©Franziska Maderthaner @Brennecke Fine Art. Öl auf Leinwand

Für den nächsten Ausstellungbesuch eine Auswahl aus aktuellen Damen-Kollektionen (*Anzeige):

 

Bild oben: Stöckchen werfen, 2018 ©Andreas Wachter @Galerie Westphal. Mischtechnik auf Leinwand

Balbina Lightowler rekonstruiert aus Eindrücken Raumdarstellungen, die sich in einem Moment von einem Ort eingeprägt haben.

Bild oben rechts: CAÑAS, 2015 ©Balbina Lightowler @Galerie Z22. Mixed Media on Crystal PVC

Bild unten: Gesture I-III, 2018 ©Constantin Schroeder @Galerie VON&VON. Öl auf Leinwand

In den meist großformatigen und überwiegend in fotorealistischer Weise gefertigten Bildern von Constantin Schroeder betritt der Betrachter unwirkliche und traumhafte Bildwelten.

Sie loten die Tiefen des Unbewussten aus und erweitern den durch die menschliche Logik begrenzten Erfahrungsbereich durch das Fantastische und Absurde.

Bild oben rechts: Falling Deep, 2018 ©Miriam Vlaming @Galerie VON&VON. Eitempera auf Leinwand

Mathias Hornungs Arbeiten haben immer etwas Metamorphotisches, sie erforschen Grenzbereiche zwischen Grafik und Skulptur; als auratische Wandobjekte lösen sie die Grenzen der Kunst zum Gebrauchsobjekt auf.

Bild oben: Holzrelief, 2018 ©Mathias Hornung @Galerie Reinhold Maas

Bild unten links: Künstler Markus J. Becker vor Indigo Blue, 2018 ©Stephan Ehrenhofer @drj – dr. julius | ap. Denim genäht

Bild oben rechts: Tizian Man, 2018 ©Lars Teichmann @Lachenmann Art Galerie. Acryl auf Leinwand

Seit der Gründung der POSITIONS Berlin Art Fair im Jahr 2014 verfolgen die Organisatoren das Konzept, dass formal klassische Messestruktur mit dem Anspruch verbindet, das Spektrum gezeigter Kunst in Berlin zu erweitern.

Nicht nur zeitgenössische Kunst wird seitdem auf den POSITIONS-Messen präsentiert, sondern auch jene der klassischen Moderne oder früherer Epochen. Etablierte künstlerische Positionen sind dabei neben Werken von jungen Künstlern zu sehen, Querverbindungen werden sichtbar gemacht und die Besucher der Berlin Art Week werden zum (Wieder-)Entdecken eingeladen.

So eine Wiederentdeckung ist auch Justine Otto:

Bild oben: ©Justine Otto @Galerie Polarraum. Öl auf Leinwand

Bild oben links: SG-Bikini Mädchen, 2018 ©Michael Ramsauer @Galerie Tammen & Partner. Öl auf Leinwand

Der Berliner Künstler Peter Buechler ist ein Sammler und Entdecker, der für seine Kunst Objekte verwendet, die er oftmals zufällig findet und aus diesen Fundstücken etwas Neues macht.

Bild oben: Whitout you, 2018 ©Peter Buechler @HOLTHOFF-MOKROSS. Öl auf gefundener Malerei

Skulpturen unten links im Hintergrund: Sprout, 2018 ©Nerijus Erminas @(AV17) Gallery

Bild oben rechts: Fates (Otherworld) #2, 2017 ©Troels Carlsen @Galerie Jarmuschek + Partner. Bronze

Menschliche Gliedmaßen und prachtvolle Tierkörper wachsen in Troels Carlsens komplexen Großformaten und Skulpturen zu morbiden und zugleich lebhaften Kreaturen zusammen.

Bild oben: Genius Loci, 2015 ©Eduard Bigas @Galerie Kuchling. Öl auf Leinwand

Die Galerie Eigenheim Weimar/Berlin zeigt 2018 zusammen mit 27 nationalen und internationalen Künstlern vielfältige Interpretationen zum Thema Deutschland…

Bild oben rechts: Aus der 3. Edition: Deutschland…, 2018 @Galerie Eigenheim

Der Künstler Willi Siber schafft mit seinen Objekten ein optisch-illusionistisches Wechselspiel von Fläche und Raum, Licht und Schatten, Materialisierung und Entkörperlichung.

Bild oben: Wandobjekt ©Willi Siber @Galerie Schmalfuss. Chromlack, Multiplex

Bild unten links: Dark side of the moon, 2013 – 2015 (Detail) ©Thomas Vu @Galerie XC • HuA

Für alle, die die POSITIONS 2018 verpasst haben, gibt es einen Messerundgang in 3D.

Wild durcheinander liegende und stehende Stäbe, Ebenen und Bauten bilden gewagte Konstruktionen auf den Tuschezeichnungen von Prof. Katrin Günther, deren Wurzeln unverkennbar in der Architektur liegen.

Bild oben: Still gestellt, 2018 ©Katrin Günther @Wichtendahl Galerie. Tusche auf Papier

Bild unten links: Hund ©Gregor Gaida @Galerie Martin Mertens

Moritz Hasse bereist Großstädte und fotografiert. Dann kehrt er in sein Atelier zurück und übersetzt diese eingefrorenen Momente in Ölmalerei.

Mit aus breitem Pinselstrich resultierender Unschärfe lässt er keine fotorealistischen Arbeiten, sondern transformierte Wirklichkeiten entstehen.

Bild oben: Berlin, Café am Tiergarten, 2018 ©Moritz Hasse @Galerie Horst Dietrich. Öl auf Leinwand

Bild unten links: O.T, 1996 ©Michael Irmer @Gräfe Art.Concept

Wie Marionetten hantieren Sebastian Gögels wurmähnliche Kopfabschneider blind und unschuldig besessen mit blitzblanken Waffen und Werkzeugen, füllen widersprüchliche Substanzen und blubbernde Emulsionen in Monstranz-ähnliche Urnen und Gefäße ab.

Nicht selten rollt ein Kopf durch diese Galaxie des Bösen, wird durchschnitten oder, glubschäugig erstarrt, in apotheotischer Geste als Trophäe der Hässlichkeit und Wille zur Macht aufgespießt. (Oliver Kossack)

Bild oben: Leerer Raum, 2017 ©Sebastian Gögel @Josef Filipp Galerie. Öl auf Leinwand

Bild unten rechts: ©Tessa Wolkersdorfer @Galerie Kunst2

Für den nächsten Ausstellungbesuch eine Auswahl aus aktuellen Herren-Kollektionen (*Anzeige):

 

Bild oben links: Grid ©Mathias Hornung @Galerie Reinhold Maas. Holzrelief

Das Video2 zeigt weitere Impressionen von der Kunstmesse Positions 2018:

Latest Stories

Berlinale 2019

Welche Filme man noch sehen sollte: Vice, The Operative & Systemsprenger

DER BERLINER SALON & VOGUE SALON 2019

Nach acht Ausstellungen im Kronprinzenpalais ist DER BERLINER SALON 2019...

BECOMING. Meine Geschichte – von Michelle Obama

Nach einem Tag war das Buch auf Platz 1 der...

art berlin 2018

Die Kunstmesse art berlin im Flughafen Tempelhof zog während der...

  1. : http://www.georg-korner-transit.com/about-d/, Zugriff 1.10.2018
  2. Videonachweis: https://www.youtube.com/watch?v=v1ioqusRkzo, ©VernissageTV, Zugriff 1.10.2018

Share this story

About The MBS

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Comment


achtzehn − 5 =

btt