Herzlich Willkommen bei Silverstyles.de - dem Online Magazin für Menschen mit Stil...

art berlin 2019

By MBS

Posted in

art berlin

Fair for Modern and Contemporary Art 20191

Schaut Stefan Hirsigs Hirtin mich nun an oder an mir vorbei? Manche Kunstwerke haben eine geradezu elektrifizierende Wirkung, wobei jeder ganz individuell von unterschiedlichen Werken angezogen wird. Daher ist die Art Week auch so spannend für Kunstenthusiasten; irgendetwas kann man immer neu- oder wiederentdecken.

Eine solche Entdeckung ist auf der art berlin auch der Berliner Künstler Stefan Hirsig. Die Gestalten seiner großformatigen Gemälde erinnern an Picassos GuernicaFragmente von Körpern werden in spannender Weise neu zusammengesetzt. ©Fotos: MBS

Bild unten links: Läßt sich nicht formatieren!, 2019 ©Erik Schmidt @carlier I gebauer

Bild oben rechts: D’Iron, 2019 ©Thorsten Brinkmann @Galerie Mathias Güntner

Selbst wenn der aufgerufene Kaufpreis nicht dem persönlichen Budget entspricht, können Besucher der Art Week für Momente die Einzigartigkeit der Werke genießen und bei so verschiedenen Facetten zeitgenössischer Kunst in Resonanz gehen.

Manche Werke kommunizieren bekannte kunsthistorische Zitate, andere reizen mit sinnlichen Wahrnehmungsebenen. Die hohen Hangars im Flughafen Tempelhof lassen jedem Werk den Raum, um wirken zu können.

Bilder oben: ©Bernd Kirschner, 2019 @Galerie Michael Schultz

Bild unten links: Horse Head, 2018 ©Agnieszka Polska @ZAK I Branicka Foundation

Bild oben rechts: New Sun, 2019 ©Agnieszka Polska @ZAK I Branicka Foundation

Agnieszka Polska reichert realistische Abbildungen oft mit Absurditäten an, so diskutiert die Sonne in ihren Videoinstallationen auch gerne mal über eine kopflose Menschheit.

Bild oben: Earthware 06.10.2017, 2019 ©Katja Novitskova @Galerie Kraupa-Tuskany Zeidler

Bilder unten: ©Max Frintrop @Galerie Berthold Pott

Drei Werke von Max Frintrop zeigt auch die Ausstellung Jetzt! Junge Malerei in Deutschland, die relevante Künstler im Alter zwischen 30 und 40 Jahren vorstellt.

Bild unten: Das Prinzip Sockel, 2002/03 ©Thorsten Brinkmann @Galerie Mathias Güntner

Das Readymade ist ein ironischer Kommentar zu der Tatsache, daß es keine unveränderliche Definition dessen gibt, was Kunst ist. [Marcel Duchamp]

Bild unten links: Die Schnittmenge meiner Gefühle ©SEO @Galerie Michael Schultz

Zu Ihrer Inspiration eine Auswahl aus aktuellen Herren-Kollektionen (*Werbung):

Bild oben links: ©Jörn Stoya @Petra Rinck Galerie

Der Maler Jörn Stoya hatte 2019 die Ehre, im Museum Morsbroich für die Ausstellung Alles Farbe! Arbeiten aus der Sammlung wie Yves Klein, Robert Rauschenberg, Andy Warhol u.a. auszuwählen und eigene Bilder vermittelnd dazwischen zu hängen. Das ist mal ein tolles Konzept ;-).

Bild oben: JIZ & STRIPES (Ausschnitt), 2016 ©Hans-Jörg Mayer @Samuelis Baumgarte Galerie

Die Tulpenbilder von Hans-Jörg Mayer wiederholen das Motiv der Tulpen, um kreative Prozesse wie Wiederholung, Zerlegung und Ausreizung als systematische Reflexion abzubilden.

Bild oben rechts: Splash III., 1984/2015 ©Philipp Lachenmann @Galerie Andreas Binder

Für die Arbeit unten verwendete Meisterschüler Sebastian Riemer alte Film-Stills (Fotos von Filmsets zu Werbezwecken). Pilzsporen auf den Dias verändern nach Jahrzehnten ihre Farbe und breiten sich über die gesamte Oberfläche aus; Riemer beleuchtete dies während des Fotokopiervorgangs.

Bild oben: Achrome Still Spring 1/3, 2018 ©Sebastian Riemer @Galerie SETAREH

Bild unten links: Reverse Cut – A Matter of Degree II, 2018 ©Sinta Werner @alexanderlevy

Bild oben links: Bei ihren Installationen geht Sinta Werner vom Ausstellungsraum aus; durch bildtechnische Manipulation verfremdet sie ihn über das Medium Bild. Als gebaute Konstruktion gelangt er zurück in den realen Raum; ein Moment von Virtualität entsteht.

Bild unten: Road to Eden, 2019 ©Ariamna Contino @Galerie Andreas Binder

Bild unten links: Kool Kiss, 2019 ©Natalie Czech @Capitain Petzel

Die Markennamen der Zigaretten erzählen als visuelles Gedicht Geschichten von zufälligen Begegnungen.

Bild im Hintergrund unten rechts: surface matters #12, 2019 ©Bram Braam @Galerie Burster

Zu Ihrer Inspiration eine Auswahl aus aktuellen Damen-Kollektionen (*Werbung):

Bild oben: Book of Night, 2019 ©Astha Butail @KEWENIG

Bild unten rechts: Ratlos/Indomitable, 2017 ©Matt Saunders @BORCH Gallery

Bild oben rechts: Matt Saunders erzeugt mit komplexen Manipulationen von scheinbar zufälligen Markierungen Bildräume, in denen der Betrachter von einem Blickpunkt zum anderen geführt wird.

Bild unten: O.T, 2008 ©Otto Zitko @Galerie Crone

Maybe stories are just data with a soul.2

Bauen für die Kunst: Kulturbauten in Berlin

Auf dem blauen Sofa in der James-Simon-Galerie diskutieren Stararchitekten über...

art berlin 2019

zeigte Kunst der Moderne sowie junge und etablierte zeitgenössische Kunst...

POSITIONS 2019

70 internationale Galerien präsentierten facettenreiche Strömungen zeitgenössischer europäischer Kunst...

Interessante Openings @ArtWeek 2019

Dort eröffneten einige interessante Ausstellungen, auch wenn die Art Week...

Bild oben links: ©Tim Berresheim @Galerie Falko Alexander

Bild im Hintergrund oben rechts: Immersive Integral / Firm Radiance VII, 2018/2019 ©Jorinde Voigt @KÖNIG GALERIE

Weitere Impressionen3 der Art Week:

  1. Beitragsbild: Hirtin, 2019 ©Stefan Hirsig @Haverkampf Gallery
  2. Vgl. Brown, o. J.
  3. Videonachweis: https://www.youtube.com/watch?v=BcXBmRRa_ik, ©Berlin China Art, Zugriff 8.10.19.

About The MBS

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Comment


dreizehn − 12 =

btt